Weintourismuskonzept Baden-Württemberg

Weintourismuskonzept für Baden-Württemberg

Der Weinbau in Baden und Württemberg hat eine lange Geschichte, er prägt die Kulturlandschaft maßgeblich. Die Weinberge mit ihren Terrassen und Rebzeilen sind uraltes landschaftsprägendes Kulturgut. Wein ist Heimat, ist regionaler Bezug, regionaler Anker. Und Wein spielt für den Tourismus im Reiseland Baden-Württemberg, insbesondere für seine Weinbauregionen traditionell eine bedeutende Rolle.

Um den Weintourismus im „Weinsüden“ zu stärken und weiter auszubauen, soll ein Weintourismuskonzept für Baden-Württemberg erarbeitet werden, das die künftige landesweite Vermarktungsstrategie sowie Regeln der Zusammenarbeit aller am Weintourismus beteiligten Akteure festlegt. Für die Ausarbeitung des Weintourismuskonzeptes wurde die Agentur tourismus plan B beauftragt. Folgende Fragen sollen im Rahmen des Konzeptes u.a. zu beantworten:

  • Wie ist der Status quo der weintouristischen Entwicklung in Baden-Württemberg? Welche angebotsseitigen Potenziale sind vorhanden und können entwickelt werden? 

  • Welchen Einfluss üben gesellschaftliche und aktuelle touristische Trends auf die weintouristische Entwicklung des „Weinsüdens“ aus? Welche Potenziale ergeben sich aus diesen Trends? 

  • Wie sieht das zukünftige weintouristische Profil des „Weinsüdens“, seiner Weinanbaugebiete sowie einzelner Teilregionen aus? Welche Ziele lassen sich für die weintouristische Entwicklung ableiten? Wie sehen die idealen Themenkombinationen („Wein und Kultur“ etc.) aus? Welche Zielgruppen können noch besser angesprochen werden? 

  • Wie sind demnach Produkte zu optimieren bzw. neu zu entwickeln? Welche weintouristischen „Angebotsleuchttürme“ sind entwickelbar? Wie lassen sich konsistente weintouristische Erlebnisräume aufbauen? 

  • Welche konkreten Ideen zur gemeinsamen weiteren Vermarktung bzw. für gemeinsame Zukunftsprojekte (Vermarktung des Angebots in der ersten Stufe im Inland, danach auch im Ausland) können entwickelt werden? Welche Kommunikationskanäle im Online- und Offline-Bereich (z.B. digitale Karte) sind zu wählen?
  • Wie kann die Zusammenarbeit zum Thema Weintourismus (auf Landesebene, innerhalb der Weinanbaugebiete) zukünftig strukturiert und verbindlich geregelt werden (internes Netzwerk, Kommunikation etc.)? 

  • Welche spezifischen kurz- und langfristigen Handlungsempfehlungen und Maßnahmen lassen sich für die weitere Entwicklung des „Weinsüdens“ ableiten?

Diese projektbegleitende Webseite zur Erarbeitung des Weintourismuskonzeptes Baden-Württemberg soll über die Ziele und Termine und erarbeiteten Ergebnisse informieren. Interessierte Akteure sind eingeladen, sich in den Prozess aktiv einzubringen.

Konzeption

Zeitplan

Kontakt