Touristische Routen

"Alle Wege führen nach Rom" sagt ein bekanntes Sprichwort. Für Baden-Württemberg mag das nur bedingt gelten, einige der schönsten Ferienstraßen verlaufen jedoch auf alten Römertrassen und entlang von Handelswegen. Unsere Ferienstraßen führen den Besucher nicht über die Alpen, aber durch die schönsten Landschaften und zu den berühmtesten Sehenswürdigkeiten Baden-Württembergs.

Badische Weinstraße

Die rund 160 km lange Badische Weinstraße verführt auf der ganzen Strecke, von Baden-Baden durch die Ortenau, den Kaiserstuhl und das Markgräflerland bis Weil am Rhein zum vielfältigen Gaumenfreuden. Immer begleitet von den exzellenten Weinen der jeweiligen Region.

Burgenstraße

Über 90 Burgen und Schlösser säumen die Burgenstraße, die sich von Mannheim über Nürnberg bis nach Prag erstreckt. Zu den besonders reizvollen Abschnitten gehören das Neckartal und die Täler von Jagst und Tauber in Baden-Württemberg, die zu Werken von Riemenschneider, Grünewald, Stoss, Visher und Dürer führen.

Deutsche Fachwerkstraße

Der baden-württembergische Zweig der Deutschen Fachwerkstraße, der bislang vom Neckar in den Schwarzwald führte, ist nun bis an den Bodensee verlängert. Allein in Baden Württemberg führt sie zu inzwischen 23 romantisch-reizvollen Fachwerkstädten.

Hohenzollernstraße

Burg Hohenzollern, Schloss Sigmaringen, Schloss Haigerloch und Wasserschloss Glatt - diese und weitere beeindruckende Burgen und Schlösser erwarten die Gäste auf der Hohenzollernstraße. Umgeben von vielfältigen Landschaften reihen sich, gleich einer Perlenkette, eine Vielzahl kultureller und historischer Sehenswürdigkeiten, Museen und Städte aneinander. Alles zusammen eröffnet dem Besucher eine immense Vielfalt an Möglichkeiten und Anregungen zur Erkundung Hohenzollerns und seiner kulturellen wie naturräumlichen Schönheiten.

Oberschwäbische Barockstraße

In der Bilderbuchlandschaft der Voralpenlandes sind eine Fülle von Kostbarkeiten aus Barock und Rokoko eingebettet. Am Weg der Oberschwäbischen Barockstraße von Ulm bis Friedrichshafen liegen Glanz- und Höhepunkte der sakralen Kunst:  in den Klöstern Zwiefalten und Obermarchtal, im Bibliothekssaal des ehemaligen Prämonstratenserklosters in Bad Schussenried und in Weingarten, das sich der größten Basilika nördlich der Alpen rühmen darf.

Mühlenstraße Oberschwaben

Auf über 100 Stationen entlang der Mühlenstraße Oberschwaben kann man den Mühlen in Oberschwaben nachspüren. Viele der Mühlen sind noch in Betrieb und stehen für eine Außenbesichtigung oder auch zum Teil für einen Innenbesichtigung (nur nach Voranmeldung) zur Verfügung. Manche bieten Einkaufsmöglichkeiten für – natürlich – frisch gemahlenes Mehl und andere Produkte der Region. Einige sind auch zum Museum ausgebaut, laden zu gastronomischen Genüssen oder zum Baden im Mühlweiher ein.

Romantische Straße

Die insgesamt 350 km lange Romantische Straße berührt sich im Taubertal mit der Burgenstraße und führt durch sehenswerte Städte wie Tauberbischofsheim oder Bad Mergentheim und in die perfekte Illusion mittelalterlicher Märchenstädte, nach Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl.

Württemberger Weinstraße

Trollinger, Riesling, Schiller, Müller-Thurgau und Lemberger, all diese Weinsorten kann man entlang der Württemberger Weinstraße verkosten. Sie beginnt in Bad Mergentheim und führt durch Hohenlohe, das Zabergäu-Stromberggebiet und das Remstal bis Esslingen am Neckar.

Schwarzwaldhochstraße

Nur wenige Landschaften Deutschlands sind in der ganzen Welt so bekannt geworden wie der Schwarzwald. Die 70 km lange Schwarzwaldhochstraße verläuft (identisch mit der B500) auf den Höhenrücken des Mittelgebirges von Baden-Baden nach Freudenstadt und bietet faszinierende Ausblicke in alpin anmutende Schluchten, in die Rheinebene und bis hinüber ins Elsass.

Straße der Staufer

Die insgesamt 170 km lange Straße der Staufer berührt bedeutende Punkte der Geschichte, Kunst, Kultur und Politik des Herrschergeschlechts der Staufer rund um Göppingen und Schwäbisch Gmünd wie die Burg Hohenstaufen, den Rechberg und die Klöster Wäschenbeuren und Lorch.

Deutsche Uhrenstraße

Die Heimat, das Zentrum der Deutschen Uhrenstraße ist das landschaftlich einzigartig schöne Gebiet des südlichen und mittleren Schwarzwalds rund um Furtwangen und Triberg. Hier wurde die Kuckucksuhr erfunden und durch die Uhrenträger im wahrsten Sinn des Worts in alle Welt getragen und hier sind noch immer auch die heute bekannten „high-tech“ Uhren zu Hause.

Deutsche Limes-Straße

Die Deutsche Limes-Straße führt als Touristikstraße am UNESCO-Welterbe Obergermanisch-Raetischer Limes entlang von Rheinbrohl/Bad Hönningen am Rhein bis nach Regensburg an der Donau. An der Strecke finden sich viele kulturhistorisch interessante Stationen der römischen Geschichte im Rheinland in der Pfalz, in Hessen, Baden-Württemberg und Bayern.

Baden-Württembergische Milch- & Käsestraße

Die baden-württembergische Milch- und Käsestraße bietet dem Reisenden die Möglichkeit, Einblick in die traditionelle Herstellung von Milchprodukten zu bekommen. Entlang der Route finden sich regionale Köstlichkeiten wie Landbutter aus dem Schwarzwald, Bergkäse aus dem Allgäu und oder der Bibiliskäs. Insgesamt 47 Betriebe haben sich zur Baden-Württembergischen Milch- & Käsestraße zusammengeschlossen – eine “Straße der Vielfalt” durch das Genießerland im Süden.

Römerstraße Neckar-Alb-Aare

Zu einer faszinierenden Entdeckungsreise auf den Spuren der Antike lädt die Römerstraße Neckar-Alb-Aare ein, die einst die wichtigsten Stationen der Provinz Obergermanien miteinander verband. Auf der ca. 400 km langen Route entlang alter römischer Straßen zwischen Schwäbischer Alb und Neckar bis zum Hochrhein und zur Aare lassen sich auch heute noch spannende Einblicke in das Leben jener Zeit gewinnen. Ob Kastell, dörfliche Siedlung oder Stadt - authentische Zeugnisse der römischen Besiedlungsgeschichte sind in breiter Vielfalt zu besichtigen.