Schlösser und Gärten

Heute noch locken großartige Schlossanlagen wie in Heidelberg, Ludwigsburg oder die Burg Hohenzollern tausende Besucher an. Ebenso beeindruckend sind die kleineren Schlossanlagen wie in Schwetzingen oder Meersburg. Neben diesen Höhepunkten lädt das eine oder andere kleine Schloss, Herrenhaus oder Gutshaus seine Besucher zur Besichtigung oder kulturellen Veranstaltungen ein.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg

Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg laden mit prachtvollen Residenzschlössern, bezaubernden Gärten und eindrucksvollen Klosteranlagen zu einer spannenden Reise durch viele Jahrhunderte ein.

Das Land ist reich an kulturhistorischen Orten von ungewöhnlicher Schönheit, die zum Entdecken der Spuren der Geschichte einladen und die erlebnisreiche Rundgänge versprechen. Mit großer Sorgfalt betreut und gepflegt, präsentieren sich die historischen Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg besucherfreundlich und einladend, um auch nachfolgenden Generationen einen Ausflug in die Vergangenheit des Landes zu ermöglichen.

Der Rastatter Frieden von 1714 als Beginn einer neuen Epoche: Das ist das Thema einer Ausstellung, die vom 7. März bis zum 15. Juni 2014 in Rastatt zu sehen ist. Die Schau ist ein Gemeinschaftsprojekt der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg und des Wehrgeschichtlichen Museums Rastatt. Die Ausstellung im Residenzschloss Rastatt wird begleitet von einem vielfältigen Veranstaltungsprogramm mit Führungen, Vorträgen, Workshops und Angeboten für Familien und Schulen.

Das Schloss Solitude auf den Anhöhen über Stuttgart ist ein Meisterwerk der spätbarocken Baukunst. Genau vor 250 Jahren wurde der Grundstein für das herzogliche Lustschloss gelegt. 2014 wird dieses Jubiläum mit viel Familienprogramm gefeiert. Start ist am 27. April mit einem Solitude-Tag, den die Staatlichen Schlösser und Gärten gemeinsam mit dem Stadtmuseum Gerlingen ausrichten.

Seit 20 Jahren gehört Kloster Maulbronn zum Welterbe der UNESCO. 2014 feiern die Staatlichen Schlösser und Gärten das Jubiläum mit vielen Veranstaltungen. Eine wichtige Etappe für das berühmte Kloster wurde gerade eben erreicht: Die Klosterkirche ist nach langer Sanierungszeit wieder zugänglich.

Noch bis zum 2. März 2014 ist die erfolgreiche kulturgeschichtliche Ausstellung „Die Wittelsbacher am Rhein. Die Kurpfalz und Europa“ in Mannheim zu sehen. Über 600 kostbare Exponate aus der jahrhundertelangen Herrscherzeit der bedeutenden Dynastie werden im Museum Zeughaus der Reiss-Engelhorn-Museen und im Barockschloss Mannheim präsentiert.

Unbedingt sehenswert ist auch das einstige Zisterzienserkloster Bebenhausen bei Tübingen, das die württembergischen Herrscher zu einem Jagdschloss umbauten. Am 28. / 29. Juni 2014 findet hier das 10. Tübinger Rosenfest statt mit viel Programm rund um die ungekrönte Königin des Gartens.

Schloss Heidelberg

Residenzschloss Ludwigsburg

Kloster Maulbronn

Schloss Weikersheim

Schloss Schwetzingen