Weintourismus-Preis

Seit 2012 vergibt die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Badischen Weinbauverband und dem Weinbauverband Württemberg den Weintourismus-Preis. Mit dem Preis werden Angebote aus den Weinbaugebieten Badens und Württembergs ausgezeichnet, die das Thema Weinbau auf einzigartige Weise für den Tourismus aufarbeiten und die Bedeutung des Weinbaus für den Tourismus im Land, dessen Landschaft vielerorts von Weinbergen geprägt ist, stärken.

2015

Mit dem „Müllheimer Weinlesebuch“ stellt die Stadt Müllheim im Markgräflerland erfolgreich die örtliche Weingeschichte in den Mittelpunkt ihres touristischen Profils. Ausgehend von einem spannenden Weinkrimi können sich die Gäste der badischen Stadt dem Thema Wein auf unterschiedlichen Wegen annähern: Durch die Lektüre des Buches, bei kulinarischen Autorenlesungen oder bei einer szenischen Stadtführung mit der Romanfigur Günter Gmelin.

Die Vinothek „Weinkorb“ in Korb im Remstal hat sich mit ihrer spektakulären Architektur und einem innovativen Konzept innerhalb kürzester Zeit als neues Wahrzeichen der württembergischen Weinbaugemeinde etabliert. Doch nicht nur das moderne Gebäude, das mit seiner Flechtwerk-Struktur auf den Ortsnamen anspielt, macht die Vinothek zu einer Anlaufstelle für Weinliebhaber. Das auf eine private Initiative zurückgehende Wein-Event-Haus bietet mit zahlreichen kulturellen Veranstaltungen, Auftritten regionaler Künstler und sogar fremdsprachigen Events weitaus mehr als normale Weinproben an und vermittelt das Thema Wein damit einem breiten Publikum.

Neben den beiden Gewinnern wurden in diesem Jahr auch Anerkennungspreise an zwei ungewöhnliche und nachahmenswerte Projekte verliehen: dem Weingut Markgraf von Baden gemeinsam mit der Schlossverwaltung Salem für die „Weinerlebnisführung Weingeschichte(n)“ sowie der Genossenschaftskellerei Rosswag-Mühlhausen für ihr Projekt „Genussregion Lembergerland“.

2014

2014 wurde die Ihringer Filmweinprobe für die originelle und sympathische Verbindung von Weingenuss und Filmerlebnis gewürdigt.
Seit 2013 lädt der Verein Kaiserstuhl Touristik Ihringen Besucher zu einer Weinverkostung mit allen Sinnen ein. Hier können nicht nur Weine aus Ihringen selbst probiert, sondern auf Leinwand die Erklärungen der zugehörigen Winzer und traumhafte regionale Landschaftsaufnahmen genossen werden.

Die „Wein-Lese-Tage Marbach & Bottwartal“ überzeugten mit der außergewöhnlichen Verbindung von Weingenuss und Literatur im besonders geschichtsträchtigen Ort Marbach. Winzer aus Marbach und dem Bottwartal präsentieren ihre Weine in der Stadthalle, begleitet von literarischen „Lese-Proben“ rund um das Thema Wein im Schiller-Nationalmuseum. Das genussvolle Gesamtangebot der Marbacher Zeitung mit der Tourismusgemeinschaft Marbach-Bottwartal und den Museen des Deutschen Literaturarchivs Marbach wird durch Themenführungen und Literatur-Spaziergänge durch die Stadt abgerundet.

Neben den beiden Gewinnern wurden erstmals auch Anerkennungspreise an die „Weinerlebniswelt Vintasticum“ des Weingut Benz in Lauda-Königshofen, dem Projekt „Nacker Werke – Vereinigung zur Wartung der Sinne“ des Weingut Clauß in Nack sowie dem Weinfest „Wein auf der Insel“ der Stadt Lauffen am Neckar und den Weinbauern Mühlhausen e.V. für seine diversen Projekte (der Stuttgarter Steillage, dem Trockenmauerbau-Kurs und Weinbau-Lehrpfad) verliehen.

2013

Die gelungene Verbindung von Wein und Tourismus zeigte 2013 das Markgräfler Wiiwegli, ein rund 80 km langer Weinwanderweg zwischen Weil am Rhein und Freiburg, welches nicht nur durch eine der schönsten Weinlandschaften Europas führt, sondern mit zahlreichen Winzern, Gasthäusern und Straußenwirtschaften am Wegesrand und Angeboten zum Wandern ohne Gepäck besondere Leckerbissen entlang des Weges bietet.

Auch das 2012 runderneuerte Weinbaumuseum im Stuttgarter Stadtteil Uhlbach zeigt auf anschauliche und zeitgemäße Art die unterschiedlichsten Aspekte des Weinbaus. Dank einer modernen Museumsgestaltung ist der Rundgang durch die Kulturgeschichte des Weinbaus informativ und unterhaltsam, was für Wein und Tourismus neue Maßstäbe setzt.

2012

In seinem ersten Jahr ging der Weintourismus-Preis an die Wein-Guides in der Ortenau mit ihren unterhaltsamen, spannenden und humorvollen Weinproben, Weinbergführungen, historischen Spazier- und Stadtrundgängen. Sie kennen ihr Terroir und vermitteln bestens Wissenswertes über das Zusammenspiel von Wein mit Käse, Schokolade und Lebenslust.

Auch die Weinerlebnisführer Württemberg, welche seit 2009 Besuchern der württembergischen Weinbauregion die Weine, die Kultur und Lebensart sympathisch und unbeschwert näher bringen, verdienten sich den Weintourismus-Preis 2012. Ob bei geführten Weinwanderungen, Kanutouren auf dem Neckar, Picknick mitten im Weinberg oder Traktor- und Planwagenfahrten mit Weinprobe und regionalen Spezialitäten, die ausgebildeten Weinerlebnisführer zeigen sich als ideale Botschafter des touristischen Weinlandes Württemberg.